22
Sep
2016
Gesundheitskommunikation    von: Lena Höckerschmidt

Update: Krankenkassen dürfen Fitness-Tracker nicht für Bonusprogramm nutzen

Krankenkassen zeigen mittlerweile großes Interesse an Wearables, wie die tragbaren Datensammler auch genannt werden. Die darauf erfassten Daten bieten Potenzial, mehr über die Bewegungsintensität des Versicherten zu erfahren – für die Krankenkassen ein Anreiz, den Gebrauch von Fitness-Trackern in ihr Bonusprogramm zu integrieren (kliniksprecher.de berichtete). Diese Thematik greift auch der kürzlich erschienene Jahresbericht 2015 des Bundesversicherungsamtes (BVA) auf. Weiterlesen »

    13
    Sep
    2016
    Gesundheitskommunikation    von: Lena Höckerschmidt

    Auf dem Markt der Gesundheits-Apps ist noch längst nicht Schluss

    Mittlerweile gibt es zahlreiche Gesundheits-Apps mit den verschiedensten Funktionen (kliniksprecher.de berichtete mehrfach): Etwa Patienten in der Nachsorge einer Operation betreuen, Orientierung auf dem Klinikgelände bieten oder den medizinischen Notstand auf dem Land kompensieren. Das ist jüngste Realität. Wohin das Ganze in Zukunft geht – ungewiss. Weiterlesen »

      07
      Sep
      2016
      Patientenkommunikation    von: Lena Höckerschmidt

      Patientenratgeber für mehr Sicherheit im Krankenhaus

      „Sicher im Krankenhaus – Ein Ratgeber für Patienten“: So heißt ein 22-seitiger Leitfaden, der diese Woche in Hessen vorgestellt wurde. Der Ratgeber soll Patienten ermutigen, Fehler im Krankenhaus anzusprechen. Gerade die Stimme der Patienten sei wichtig, um zur allgemeinen Patientensicherheit beizutragen. Das machte Hessens Gesundheitsminister Stefan Grüttner bei der Vorstellung der Broschüre deutlich. Ihm zufolge müssen die Patientensicherheit und das Patientenwohl im Mittelpunkt allen Handelns stehen. Weiterlesen »

        05
        Sep
        2016
        Internet    von: Lena Höckerschmidt

        Im Digitalisierungstrend: Video-Plattform zeigt OP-Techniken Schritt für Schritt

        In der Lehre im Studium und beim Lernen zuhause fehlte ihm die Veranschaulichung von Operationstechniken: Aus diesem Grund entwickelte Professor Markus Heiss vom Klinikum Merheim mit seiner Kollegin Cornelia Pape-Köhler sowie der Universität Witten/Herdecke im Jahr 2008 das Onlineportal webOP. Inzwischen können sich Studenten und fertig ausgebildete Mediziner in über 100 Videoclips Operationen aus der Allgemein- und Viszeralchirurgie anzeigen lassen – von der Bauchdeckenrekonstruktion bis zur Nierentransplantation. Weiterlesen »

          29
          Aug
          2016
          Patientenkommunikation    von: Lena Höckerschmidt

          Bundesgesundheitsministerium fördert Übersetzungsdienst für Arztbefunde

          Bereits seit 2011 erleichtert der Übersetzungsdienst washabich? Patienten das Verstehen ihrer ärztlichen Befunde (kliniksprecher.de berichtete). Das Motto des anfänglichen Studenten-Projektes, das sich mittlerweile als Sozialunternehmen etabliert hat, lautet „auf Augenhöhe kommunizieren“.

          Wie wichtig verständliche Kommunikation ist, wenn es um die Gesundheit geht, machte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) jüngst deutlich. Seinen Angaben zufolge gehen jährlich schätzungsweise zwischen 9 und 15 Milliarden Euro aufgrund von Problemen in der Arzt-Patienten-Kommunikation verloren. Für Gröhe ein triftiger Anlass, um den Onlineübersetzungsdienst zu unterstützen. Weiterlesen »