Save the date - 14. März 2018 - 12. Kliniksprechertag
12
Mrz
2018
Veranstaltungen    von: Lukas Wilke

11. Kliniksprechertag: „Kommunikation verlangt Mut, Ausdauer und Selbstbewusstsein.“

Keynote Speakerin Hilkka Zebothsen von der  Asklepios Gruppe

„Die Rolle der Unternehmenskommunikation im Krankenhaus ist nach wie vor schwierig, doch die Professionalisierung schreitet voran“, eröffnete Prof. Dr. Achim Baum den 11. Kliniksprechertag. Auf Einladung der Agentur lege artis waren am 8. März wieder über 60 Teilnehmer in den Zwei-Löwen-Klub in Münster gekommen. „Die Veranstaltung wächst von Jahr zu Jahr “, freute sich auch Geschäftsführerin Corinna Bischof. Gemeinsam mit zahlreichen Referenten sprach das Moderatoren-Duo in diesem Jahr über die Frage, was Kliniksprecher zur Wertschöpfung im Krankenhaus beitragen.

Kommunikation als Managementaufgabe verstehen!
Den Auftakt machte Hilkka Zebothsen und nahm die Kliniksprecher mit auf eine „Abenteuerreise in die interne Kommunikation“. Seit Januar 2018 leitet sie den neu geschaffenen Bereich für interne Kommunikation bei der Asklepios Gruppe in Hamburg. Sie berichtete in ihrem Impulsvortrag von den ersten zwei Monaten im neuen Job. Dabei hob Zebothsen die Rolle der internen Kommunikation für die kultur- und identitätsstiftenden Prozesse eines Unternehmens hervor: „Wir hocken auf dem, was den Laden zusammenhält“. Ihr Fazit lautete daher, Kommunikation nicht nur auf Augenhöhe mit, sondern als Teil des Managements zu verstehen. „Lassen Sie uns versuchen, einen Ort für extraordinäre Kommunikationslösungen zu schaffen“, motivierte sie das Plenum.
Weiterlesen »

    21
    Feb
    2018
    Gesundheitskommunikation    von: Lukas Wilke

    Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz stärkt Patientenkommunikation

    „Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung verfügt über eine unzureichende Gesundheitskompetenz“, lautet das Ergebnis einer 2016 veröffentlichten Studie der Universität Bielefeld zum Thema Health Literacy (kliniksprecher.de berichtete). Als Reaktion auf das besorgniserregende Fazit haben Experten rund eineinhalb Jahre an einem Leitfaden zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz gearbeitet. Am Montag hat das Leitungsteam den „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ an den Schirmherren des Projekts, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), übergeben. Weiterlesen »

      16
      Feb
      2018
      Employer Branding    von: Lukas Wilke

      Schnittstellen: Mitarbeiter als Botschafter im Personalmarketing

      Ein Ende des Ärzte- und Pflegekräftemangels ist nicht in Sicht. Um sich von anderen Krankenhäusern abzuheben und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren hat die Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde eine Employer Branding-Kampagne gestartet. Das Interessante an der Kampagne: Die Verantwortlichen haben zunächst ins Unternehmen geschaut und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden.  Weiterlesen »

        24
        Jan
        2018
        Veranstaltungen    von: Rauen

        Hilkka Zebothsen beim 11. Kliniksprechertag

        Hilkka Zebothsen

        Als Keynotespeakerin konnte die Agentur lege artis Hilkka Zebothsen gewinnen. Seit Januar dieses Jahres leitet sie den neu geschaffenen Bereich der Internen Kommunikation der Asklepios Gruppe mit bundesweit 150 Krankenhäusern. Beim Kliniksprechertag am 8. März 2018 wird Zebothsen ohne Tabus über ihre ersten zwei Monate im neuen Job berichten: Mit welchen Zielen ist sie angetreten? Was trägt sie zur Wertschöpfung ihres Hauses bei? Wie gewinnt sie das Vertrauen der Klinikleitung und der Mitarbeiterschaft? Welche Hürden muss sie meistern und welche Lösungen schlägt sie vor? Im Anschluss an ihren Vortrag ist Zeit für Ihre Fragen und eine Diskussionsrunde eingeplant. Weitere Informationen zu Hilkka Zebothsen und zum Programm finden Sie hier.

        Nutzen Sie unseren Frühbucherrabatt bis zum 31. Januar 2018 und melden Sie sich jetzt über das Online-Formular zur Tagung an.

          19
          Okt
          2017
          Gesundheitskommunikation    von: Vanessa Steingröver

          „Rettet die Medizin“ – eine Rezension

          „Menschlichkeit, Qualität und ökonomisches Denken in der Medizin sind keine Widersprüche. Doch die Medizin ist in die Defensive geraten.“ Das behauptet zumindest der Arzt Peter P. Pramstaller. In „Rettet die Medizin“ analysiert und beschreibt er die Fehlentwicklung der Medizin in Folge der Ökonomisierung, bietet aber auch Lösungsansätze an – insbesondere für Mediziner.

          Pramstaller ist Arzt, Wissenschaftler und Manager. Seine Sichtweise auf die Problematik der Weiterentwicklung des Krankenhauses wirkt daher stets interdisziplinär. Ihm zufolge ist es ein großer Fehler, dass Ärzte die Gestaltung ihres Arbeitsfeldes Politikern und Controllern überlassen und sich aufgrund mangelnder Managementkenntnisse als Entscheider zurückziehen. Die Folgen seien Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Patienten sowie sinkende Behandlungsqualität. Daher ruft Pramstaller explizit Mediziner auf, sich aktiv am Krankenhausmanagement zu beteiligen und damit letztendlich auch die Zukunft der Krankenhausökonomisierung zu gestalten – dem Buchtitel wird er damit mehr als gerecht. Weiterlesen »