Save the date - 14. März 2018 - 12. Kliniksprechertag
23
Jul
2014
Gesundheitskommunikation    von: Daniel Obermoeller

Der Symptom-Checker: Diagnose im Netz?

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 11.28.26

Neu: Der Symptom-Checker des Gesundheitsportals NetDoktor

Viele Menschen suchen heutzutage im Internet nach Information zu den unterschiedlichsten Themen. Diese Tatsache hat das Online-Gesundheitsportal „NetDoktor“ dazu veranlasst, den „Symptom-Checker“ zu entwickeln. Das Tool soll Usern helfen, die Ursache für ihre Beschwerden zu finden. Der „Symptom-Checker“ fragt neben dem Geschlecht und dem Alter die Körperregion ab, in der Unwohlsein oder Schmerzen aufgetreten sind. Danach grenzt das Programm anhand von Ja-Nein-Fragen die Symptome ein und listet am Ende die wahrscheinlichsten Diagnosen auf. Laut „NetDoktor“ greift das neue Angebot dabei auf 680 Symptome und über 400 Krankheitsbilder zurück.

Der „Symptom-Checker“ könne den Arzttermin allerdings nicht ersetzen, so die Betreiber. Sie warnen zudem davor, aufgrund der Online-Diagnose eigenständig eine medizinische Behandlung zu beginnen. Außerdem sei das Tool nur in der Lage, eine Diagnose zu einem Krankheitsbild zu stellen. Wer unter mehreren Krankheiten gleichzeitig leide, solle sich auf die akuten Beschwerden konzentrieren, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

Insgesamt dient der „Symptom-Checker“ wohl eher einer ersten Orientierung. So tauchen in der Ergebnisliste stets mehrere mögliche Diagnosen auf. Für Betroffene ist es also trotz der „Hilfe“ aus dem World Wide Web ratsam, bei Unpässlichkeiten den Hausarzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen. Denn eine professionelle medizinische Betreuung bleibt auch im Zeitalter des Internets unersetzlich.

    Tags: , , , ,

    Kommentar schreiben