Save the date - 14. März 2018 - 12. Kliniksprechertag

Mit ‘Employer Branding’ getaggte Artikel

#metoo-Debatte erreicht die Krankenhäuser

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Ein Jahr ist es her, dass die öffentliche Debatte um sexuelle Belästigung in Hollywood unter dem Hashtag #metoo Fahrt aufgenommen hat. Bis heute haben Millionen Menschen diesen Hashtag geteilt, um von ihren Erfahrungen mit sexueller Belästigung, Nötigung oder Vergewaltigung zu berichten. Das traurige Fazit: Ob Rundfunk und Fernsehen (WDR), ob Sport (Christiano Ronaldo) oder Politik (Brett Kavanaugh) – so gut wie kein Bereich unserer Gesellschaft ist von Vorwürfen dieser Art verschont geblieben. In einigen Branchen gibt es erste Ansätze, die Vergangenheit aufzuarbeiten, präventive Maßnahmen zu ergreifen und sich aktiv gegen sexuelle Belästigung und Gewalt jeder Art zu wappnen.

Wie nun erneut das Ärzteblatt berichtet, macht die Diskussion auch vor den Krankenhäusern nicht Halt. Laut einer Studie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin gaben 70 Prozent der befragten Frauen und Männer an, schon einmal Belästigung am Arbeitsplatz erlebt zu haben. Am häufigsten berichteten die knapp 750 Teilnehmer demnach von herablassender (62 Prozent) sowie anzüglicher Sprache (25 Prozent), weitere 17 Prozent schilderten unerwünschte Berührungen. Vier Personen waren in ihrer beruflichen Laufbahn zudem sexuellen Übergriffen ausgesetzt.

Als einen begünstigenden Faktor identifizieren die Autoren die traditionell starken Hierarchien in den Krankenhäusern und empfehlen neben einer Null-Toleranz-Politik vor allem eine geeignete Präventionsstrategie. Interessierten Lesern sei daher auch nochmal unser Beitrag auf kliniksprecher.de empfohlen.

#metoo ernst nehmen – gegen sexuelle Diskriminierung im Krankenhaus

Donnerstag, 02. August 2018

Zweifelsfrei hat die #MeToo-Bewegung in den vergangenen Monaten zu einer weltweiten Diskussion geführt, die das Thema sexuelle Belästigung in den Medien und in den Köpfen der Menschen zunehmend präsent macht. Doch während vor allem die Fälle in Hollywood für große Aufmerksamkeit sorgten, scheint die Auseinandersetzung mit dem Thema in Deutschland zu stocken. Dass auch in unserer unmittelbaren Umgebung, zum Beispiel am eigenen Arbeitsplatz, Übergriffe stattfinden, wird häufig ignoriert. Denn nicht jede Branche fühlt sich bei dem Thema angesprochen und schweigt lieber, anstatt das Gesprächsangebot der #MeToo-Bewegung anzunehmen. Dabei könnte eine ernsthafte und offensive Debatte über sexuelle Diskriminierung  die Zusammenarbeit grundlegend verbessern. Auch die Gesundheitsbranche nimmt bislang überwiegend die Rolle eines stillen Beobachters ein – das ist ein Fehler.

(mehr …)

Schnittstellen: Mitarbeiter als Botschafter im Personalmarketing

Freitag, 16. Februar 2018

Ein Ende des Ärzte- und Pflegekräftemangels ist nicht in Sicht. Um sich von anderen Krankenhäusern abzuheben und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren hat die Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde eine Employer Branding-Kampagne gestartet. Das Interessante an der Kampagne: Die Verantwortlichen haben zunächst ins Unternehmen geschaut und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden.  (mehr …)

„Krankenhäuser müssen ihre Hausaufgaben machen“ – Interview mit Martin Camphausen von den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken

Dienstag, 09. Juni 2015

Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben kürzlich ihre Kampagne „Teamgeist erleben“ gestartet. Zu der Kampagne gehören multimediale Maßnahmen: ein Imagevideo, in dem die Angestellten mit den guten Arbeitsbedingungen werben, zählt genauso dazu wie eine Kampagnen-Homepage, die übersichtlich die Stärken der Kliniken hervorhebt und als Bewerberplattform dient. Auf der Website erhalten potenzielle Mitarbeiter Informationen zu den Klinken und können Kontakt zur Personalabteilung aufnehmen. Wie die Resonanz ist und welche Projekte noch folgen, hat kliniksprecher.de vom Leiter Unternehmenskommunikation, Martin Camphausen, erfahren. (mehr …)

Das war der 7. Kliniksprechertag 2014 – IM DIALOG

Freitag, 14. März 2014

Kliniksprechertag7_002„Wo steht Ihre Unternehmenskommunikation?“ So lautete das Motto des 7. Kliniksprechertags der Agentur lege artis in Münster. Im Laufe des Tages zeigten sich in zahlreichen Diskussionen die verschiedenen Facetten des Themas. Und diskutiert wurde viel am 6. März – dafür sorgte das neue Format der Veranstaltung: Die rund 40 Teilnehmer saßen am „runden Tisch“ und gestalteten die fünf Themenblöcke gemeinsam. (mehr …)